Building a safe and secure embedded world

Einführungsseminar Softwaretest

Einführung in Modul-, Unit- und Integrations-Tests von Embedded-Software

Unit- (oder Modul-) Tests bilden die erste Teststufe im V-Modell. Sie sind eine bewährte Methode zum Aufspüren von Softwarefehlern. In diesem Seminar werden Themen mit Bezug auf diese Testarten erläutert (Codeüberdeckung, Klassifikationsbaummethode, Nachverfolgbarkeit von Anforderungen zu Testfällen). Auch der Integrationstest, die nächste Stufe im V-Modell, wird besprochen.

Das Seminar befähigt die Teilnehmer zu entscheiden, ob Unit- bzw. Integrationstests für ihr Projekt nützlich sind oder nicht.

Referent

Frank Büchner, Dipl.-Inform., Principal Engineer Software Quality bei Hitex.

Zeitplan

  • 08:30 Uhr: Registrierung der Teilnehmer
  • 09:00 Uhr: Seminarbeginn
  • 17:15 Uhr: Ende

Seminarinhalte

Gebräuchliche Fachbegriffe

(Software-)Unit-Test, (Software-)Modul-Test, Integrationstest, Komponententest, Systemtest, Regressionstest, Mutationstest, Fault-Injection-Test, Back-to-back-Test, Robustheitstest. Testorakel, Fuzzing. Black-Box- / White-Box-Tests, statische / dynamische Tests, funktionale / nicht-funktionale Tests.

Methoden zur Testfallspezifikation aus Black-Box-Sicht

Anforderungsbasiert, Äquivalenzklassenmethode, Grenzwerte, erfahrungsbasiert.

White Box Tests (Statische Analyse)

Codier-Regeln, Daten- und Kontrollflussanomalien, Metriken (McCabe).

Maße der Codeüberdeckung

Welche Maße werden in Standards wie IEC 61508 oder ISO 26262 genannt? Definition der Maße und ihr Bezug untereinander; Anweisungsüberdeckung (statement coverage); Zweigüberdeckung (branch coverage); Bedingungsüberdeckung (condition coverage) inklusive der modifizierten Bedingungs-/Entscheidungsüberdeckung (MC/DC: modified condition/decision coverage); Nutzen und Mängel einer Codeüberdeckungsmessung.

Einführung in den Unit-Test

Was ist eine Unit? Wie funktioniert der Unit-Test prinzipiell? Zu was benötigt man Stub-Funktionen? Welche Fehler kann man finden, welche nicht? Ein einfaches Beispiel wird mit dem Unit-Test-Werkzeugs TESSY getestet: Definition von Testfällen; Testausführung; Auswertung der Testergebnisse; Messung von Codeabdeckung; Generieren eines Testberichts.

Klassifikationsbaummethode

Einführung in die Technik der Testfallspezifikation mit der Klassifikationsbaummethode (nicht nur zum Zweck des Unit-Tests); Vorschlag zur Vorgehensweise mit Hilfe von TESSY und dieser Technik; Vorführung der Werkzeug-Integration.

Weiterführende Unit-Tests

Behandlung von aufgerufenen Funktionen (Stub-Funktionen). Besonderheiten bei Unit-Tests auf Hardware.

Integrationstest

Einführung in den zeitlichen Komponententest mit TESSY.

Nachverfolgbarkeit

Nachverfolgbarkeit (Traceability) von Anforderungen zu Testfällen mit TESSY.

Zusammenfassung

Offene Fragen; Support, Training und Beratung; Diskussion, Hinweis auf weiterführende Informationen.

Seminarpreis

300,- € pro Teilnehmer inkl. Verpflegung. Die kostenlose Teilnahme am Folgetag (Praxistag TESSY) ist inbegriffen. Bitte separat anmelden!

» Zur Anmeldung

Der Seminarpreis wird bei Kauf einer Lizenz innerhalb von 6 Monaten nach dem Seminar angerechnet.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Programmiersprache C. Test-Kenntnisse sind nicht notwendig. Die Teilnehmer benötigen keinen Rechner.

Falls Sie ein Hotel in Karlsruhe benötigen, so können Sie sich hier orientieren: Hotelliste.pdf

Search form Contact Onlineshop