Building a safe and secure embedded world

Eingebettete Bootloader-Software

HCC entwickelt seit vielen Jahre optimierte Bootloader und verfügt dabei über eine Reihe von qualitativ hochwertigen Lösungen, die für fast jedes Szenario geeignet sind. Anstatt einen unflexiblen Bootloader mit einer einzigen Funktion zu erstellen, bietet HCC eine Bibliothek von Bootloader-Komponenten, die zusammengefügt werden können, um fast jedes Boot-Szenario zu unterstützen. Für alle Triggermechanismen, Schnittstellen und Zielspeicher kann eine umfassende Lösung aus Standardkomponenten zusammengestellt und getestet werden.

Alle Bootloader können mit Flash-, USB- oder seriellen Schnittstellen mit minimalen Ressourcen auf dem Zielcontroller gestartet werden. Die Vorteile bei Verwendung von HCC-Bootloadern sind geringer Platzbedarf, High-Speed-Operation, optimierte Reformance und die stabile Implementierung bei hoher Qualität - weit verbreitet in kommerziellen Anwendungen. HCC-Bootloader sind fehlersicher und ermöglichen bei unterbrochenem Startvorgang die vollständige Wiederherstellung des Systes. Allen Bootloader kann optional ein erweitertes AES-Verschlüsselungsmodul für die sichere Datenübertragung hinzugefügt werden und sie können so konfiguriert werden, dass sie mehrere komplexe Schnittstellen unterstützen.

Serial

Der einfache serielle Bootloader von HCC besteht aus einem einfachen seriellen Protokoll zusammen mit einem geeigneten Flash-Programmieralgorithmus. Diese schnelle und zuverlässige Lösung ist ausreichend für Anwendungen, die keine komplexe Schnittstellen- oder Geräteunterstützung erfordern. Es kann zusammen mit dem Verschlüsselungsmodul von HCC für Anwendungen verwendet werden, die eine sichere Datenübertragung erfordern.

USB Device

Der USB-Bootloader lädt ein neues Code-Image von einer Host-Anwendung über eine USB-Schnittstelle. Er verwendet eine spezielle Version des HCC-EUSBD-Stacks und ein einfaches Übertragungsprotokoll, um den Overhead zu minimieren. Dies gibt dem Anwendungsentwickler mehrere einfache Optionen zum Laden von Zielprogrammen über USB von einem Host. Auf der Hostseite hat der Entwickler mehrere Möglichkeiten, Downloads zu verwalten:

  • HCCs kostenlose Beispielanwendung, die mit libusb (frei verfügbar) funktioniert.
  • HCC Beispiel C # oder VB-Anwendung mit generischer HID-Schnittstelle unter Windows.
  • Verwenden Sie eine andere generische USB-Host-Schnittstelle wie Winusb von Microsoft.


USB-Host

Der USB-Host-Bootloader liest ein neues Code-Image von jedem USB-Laufwerk und verwendet es, um die Firmware des Zielgeräts sicher zu aktualisieren. Es enthält eine spezielle, schreibgeschützte Version des optimierten Small-Footprint-FAT-Dateisystems von HCC, zusammen mit dem HCC-USB-Stack und dem Mass Storage-Klassentreiber.

Mehr Informationen: overview.pdf.

Search form Contact Onlineshop