ARM DS-5 Debugger

DS-5 Debugger hilft Ihnen, während des gesamten Entwicklungsprozesses Softwarefehlern auf den Grund zu gehen. Vom Bring-Up des Mikrocontrollers bis zum Debuggen der Anwendung kann er zur Entwicklung von Code auf dem RTL-Simulator, der virtuellen Plattform und Hardware verwendet werden. So sind Sie bei der Markteinführung der Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

Ein Debugger für moderne SoCs

Die moderne Architektur des DS-5 Debugger abstrahiert die Komplexität Ihrer Zielplattform und ermöglicht es Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: die optimale Entwicklung Ihrer Software. DS-5 ermöglicht Ihnen nahtloses Debugging durch asymmetrische (AMP), symmetrische (SMP) und heterogene (big.LITTLE™-Technologie) Multiprozessorsysteme. DS-5 bietet ein Python Scripting Interface, mit dem fortgeschrittene Nutzer jede ARM® CoreSight™-Komponente auf dem SoC genau nach ihren Wünschen konfigurieren können. Gleichzeitig bleibt die Debugger-Schnittstelle für jedermann einfach und intuitiv.

Debugging über den gesamten Produkt-Lebenszyklus

Die Vielseitigkeit des DS-5 Debuggers ist ideal für den standardisierten Einsatz in großen Entwicklungsteams geeignet. Vom Silicon Bring-Up bis hin zur Anwendungsentwicklung kann Ihr Team von einer engeren Zusammenarbeit und einer einheitlichen Benutzerfreundlichkeit profitieren. Um Sie in allen Entwicklungsphasen unterstützen zu können, ermöglicht DS-5 eine Vielzahl von Zielverbindungsmethoden, von der CADI-Schnittstelle und den ARM-Prozessormodellen über JTAG und Trace bis hin zu Internet Protocol (IP) über die Android™ Debug Bridge (ADB).

Unterstützung von führenden Mikrocontrollern und Ihrem eigenen SoC

DS-5 wird mit vorinstallierten Debug-Konfigurationen und Beispielen für eine Vielzahl von gängigen Mikrocontrollern geliefert – Sie müssen nur Ihr System auswählen und schon können Sie mit dem Debugging beginnen. Wenn Sie allerdings Ihr eigenes SoC oder eine Software für eine weniger geläufige ASIC entwickeln, findet sich Ihr Mikrocontroller vielleicht nicht in der Liste. In diesem Fall können der DS-5 Debugger und DSTREAM Ihren Mikrocontroller scannen und eine neue Mikrocontroller-Konfiguration erstellen, die nicht nur die Prozessorkerne beschreibt, sondern auch andere Debug-Blocks wie Cross-Triggers, Trace-Makrozellen und Trace-Funnels.

Erkennung des Zielbetriebssystems

Debugging ist nie trivial. Aber wenn Ihr Code auf einem Betriebssystem von einem Drittanbieter ausgeführt wird, kann es schnell sehr unübersichtlich werden, wenn Sie nicht sehen, was im Inneren des Systems vorgeht. Deswegen bietet der DS-5 Debugger tiefgehende Einblicke in gängige Echtzeitbetriebssysteme (RTOS) sowie in Linux und Android. Bei kompatiblen Zielsystemen können Sie ganz einfach alle Tasks/Threads und deren Aufrufrahmen visualisieren, Task-/Thread-spezifische Breakpoints einstellen und Kernel-Ressourcen wie Mailboxes und Semaphores anzeigen lassen, während Sie Schritt für Schritt durch den Code gehen. Beim Debuggen des Linux-Kernels können Sie auch Symbole für dynamisch geladene Module anzeigen lassen und laden sowie Breakpoints setzen. Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören:

  • Linux und Android
  • FreeRTOS
  • Keil® RTX
  • Freescale® MQX™
  • Micrium® μCOS-III
  • Express Logic ThreadX®
  • Segger embOS
  • Quadros RTXC
  • Mentor Graphics® Nucleus®

Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit mit der Suche nach Softwarefehlern

Alle Entwickler wissen, dass das Untersuchen und Instrumentieren von Code zum Aufspüren eines Softwarefehlers sehr zeitaufwendig sein kann. DS-5 bietet zwei Technologien, die es Ihnen ermöglichen, eine Historie Ihrer Code-Ausführung zu erstellen, die untersucht werden kann, wenn etwas schief läuft. Die erste basiert auf der nicht-intrusiven ARM CoreSight Trace-Technologie und dem 4-Gigabyte großen Trace-Speichers des ARM DSTREAM. Die zweite Technologie ist das einzigartige Application Rewind Feature, das alle Aktionen Ihrer C/C++ Linux- oder Android-Anwendung aufzeichnen kann und lediglich eine TCP/IP-Verbindung benötigt.


Es gibt nicht eine Lösung für alle Anwendungen

DS-5 basiert auf einem leistungsstarken und flexiblen Framework, das von Benutzern und Servicetechnikern so angepasst und automatisiert werden kann, dass es ihren spezifischen Anforderungen genügt. Im Kern unterstützt der Debugger zwei Scripting-Interfaces: Das eine basiert auf der Kommandozeile des DS-5 Debugger, die der Kommandosprache GDB ähnelt. Das andere, welches noch leistungsfähiger ist, basiert auf Jython, der Java-Implementierung der Python-Sprache.

Umfangreicher Support für ARM-Technologien

Überprüfen Sie zur korrekten Auswahl der Tools für Ihr nächstes Projekt neben dem üblichen Run Control Support auch, ob ARM-Technologien unterstützt werden. DS-5 bietet Ihnen Zugriff auf das volle Potenzial Ihres ARM-Mikrocontrollers, einschließlich Unterstützung von ARM TrustZone™, Cross Trigger Interface (CTI), Virtualisierungserweiterung, AArch32 und AArch64 (bei der DS-5 Ultimate Edition), Large Physical Addressing (LPA), Programm-/Embedded-/Instrumentatierungs-/System-Trace-Macrozellen (PTM, ETM, ITM, STM), Embedded Trace-Buffer (ETB), Embedded Trace-Router (ETR), High Speed Serial Trace, Marvell SETM und mehr.

DS-5 Debug-Probes im Vergleich

 

Debug ProbeDSTREAMULINKpro family*RealView ICE1VSTREAM
FunctionalityDebug, TraceDebugDebugDebug, Trace
Target typeHardwareHardwareHardware

RTL simulator
Hardware emulator

Cortex-A series supportAllSelected devices based on
Cortex-A5
Cortex-A8
Cortex-A9

All ARMv7

All
Cortex-R series supportAllSelected devices based on
Cortex-R4
Cortex-R5
AllAll
Cortex-M series supportAllSelected devices based on any Cortex-MAllAll
ARM11 series supportAll-All-
ARM9 series supportAll-All-
ARM7 series supportAll-All-
Maximum number of cores6441664
Debug connectivityJTAG, SWDJTAG, SWDJTAGEDA
JTAG frequency (MHz)605050-
Memory download (KB/s)250010001500400
On-target traceYesYesYes-
External parallel traceETB, ETF, ETR, up to 16 pinsETBETBETB
External serial traceHSSTP, SETM---
Trace buffer4 GB---
Host connectivityUSB 2.0, EthernetUSB 2.0USB 2.0, EthernetEthernet

 

* Specification for this product refers to its use with ARM DS-5 only

1 Legacy