Test-Case-Spezifikation

Effizient mit der Klassifikationsbaummethode

Test-Case-Spezifikation

Die Klassifikationsbaummethode

Die Klassifikationsbaummethode ist eine systematische Herangehensweise an die Testplanung. Diese Methode wandelt eine Problemspezifikation in eine Reihe von fehlersensitiven, redundanzarmen Test-Case-Spezifikationen um. Der Classification Tree Editor CTE ist ein Tool zur Unterstützung der Klassifikationsbaummethode. CTE ist in das Modul-/Unit-Testing-Tool TESSY integriert.

Die Klassifikationsbaummethode behandelt Fragen wie:

  • Wie viele Tests sollen durchgeführt werden?
  • Welche Testdaten sollen verwendet werden?
  • Wie können redundante Test-Cases vermieden werden?
  • Wurden Test-Cases übersehen?
  • Wann ist es sicher, das Testen zu beenden?

Ziel der Klassifikationsbaummethode ist die Bestimmung der kleinstmöglichen ausreichenden Anzahl an Test-Case-Spezifikationen. CTE wurde vom ehemaligen Software-Technologielabor von Daimler-Benz in Berlin entwickelt.