Building a safe and secure embedded world

Klocwork 2016.2 mit erweiterter MISRA-Unterstützung

Die neue Version des Code-Analyse-Tools Klocwork 2016.2 bietet erweiterte Unterstützung für die Prüfungen der MISRA-C:2012-Regeln. Auch die komfortable Offline-Hilfe ist für Prüfungen verfügbar, die MISRA-Regeln betreffen.

 

Die neue Version 2016.2 von Klocwork ist ab sofort verfügbar. Klocwork ist ein Werkzeug zur tiefgehenden statischen Analyse von Software, die in C/C++, Java und C# geschrieben ist.

Klocwork 2016.2 bietet erweiterte Unterstützung für die Prüfungen der MISRA-C:2012-Regeln. Auch die komfortable Offline-Hilfe von Klocwork ist damit für Prüfungen verfügbar, die MISRA-Regeln betreffen. Diese Offline-Hilfe zeigt nun die Erläuterungen und die Beispiele für konformen und nicht-konformen Quellcode aus dem Regelwerk. Zwei weitere neue Prüfungen betreffen die Verwendung von nicht vertrauenswürdigen Zeigern, wie in CWE-822 beschrieben.

Verbessert ist in Klocwork 2016.2 auch die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der statischen Analyse. Das betrifft beispielsweise die Prüfung von Zugriffen außerhalb von Array-Grenzen, die Entdeckung von unerreichbarem Code oder von NULL-Pointer-Dereferenzierung.

Mit Klocwork 2016.2 werden zum ersten Mal der Cross-Compiler von Reneseas (ccrh) für die Mikrocontrollerfamilie RH850 von Renesas und der Cross-Compiler von Panasonic (cc101) für die Mikrocontroller der Reihe NM101 von Panasonic unterstützt. Verbesserungen gab es bei den Cross-Compilern von ARM (armcc) und Greenhills (ghs). Auch einige Checker wurden modifiziert, wodurch im Allgemeinen weniger „false positives“ erwartet werden.

Klocwork ist bei Hitex GmbH erhältlich.

Weitere Informationen zu Klocwork: http://www.hitex.de/klocwork

Search formContactOnlineshop