Building a safe and secure embedded world

Stabilität sichern & Gefahren abwenden

Die Anzahl der mit dem Internet verbundenen Geräte steigt kontinuierlich an. Die vernetzte Welt bietet zwar große Chancen, gleichzeitig werden die Systeme aber auch anfälliger und schaffen Angriffspunkte für Cyber-Attacken. In diesem Zusammenhang rücken Themen wie Security und Privacy immer mehr in den Fokus.

Auch bisher isolierte Embedded-Systeme werden heute vernetzt und tauschen untereinander Daten aus. Deshalb müssen nun auch solche Systeme gegen unberechtigten Zugriff geschützt werden. Grundlegende Voraussetzung bei der digitalen Vernetzung sind Sicherheitskonzepte, die die Interaktion kontrollieren und unberechtigte Zugriffe bzw. gezielte Manipulationen abwenden können. Denn die vernetzte Welt wird ohne Sicherheitsmechanismen nicht funktionieren, da schon eine kleine Sicherheitslücke ganze Systeme aushebeln kann.

Um Risiken zu reduzieren, kommen spezielle Verschlüsselungstechnologien in Betracht. Hitex bietet hier die Cypherbridge Security Lösungen und Kommunikationsprotokolle wie TCP/IP. Um jedoch besonders ausgeklügelte Hacker-Angriffe erfolgreich abwehren zu können, muss Security schon früh in den Entwicklungsprozess eingebettet werden. Denn allein durch Security-Software lassen sich vernetzte Systeme nicht ausreichend schützen.

Ein sicheres Embedded-Design beginnt schon bei der Auswahl des Mikrocontrollers. Denn vielfach sind Mikrocontroller schon mit unterschiedlichen Sicherheitsfunktionen je nach Anwendungsszenario ausgestattet, z.B. mit Partitionierungslösungen, kryptographischen Algorithmen, integrierter Firewall usw.. Die Sicherheitsmerkmale müssen sich aber auch in der Software und in entsprechenden Hardwarefunktionen widerspiegeln.

Hitex ist der Security-Partner, der Schwachstellen untersucht und applikationsspezifische Maßnahmen empfehlen kann und bei Integration, Datenschutz und Skalierbarkeit weiterhilft. So wird aus Ihrer Idee schnell ein sicheres Produkt.

Search form Contact Onlineshop