Building a safe and secure embedded world

Embedded File Systeme

Von FAT bis SAFE

Embedded-Flash-Dateisysteme

Dateisysteme und Flash-Speicher sind wichtige Bestandteile vieler Embedded-Systeme. Eine nahtlose Integration des Dateisystems und des Flash-Speichers ist darum entscheidend. Eine große Bandbreite an Speicherlösungen steht zur Verfügung, darunter SD, MMC, SDHC sowie SDXC-Karten, eMMC, NAND, NOR, Laufwerke, CompactFlash, RAM, USB-Sticks und die geläufigsten Arten externer Speicherung. Handelsübliche Treiber für Flash sind bei Herstellern wie Adesto, Atmel, Greenliant, Intel, Micron, Toshiba, Hynix, Samsung, Spansion, Numonyx, Macronix, Winbond und vielen weiteren verfügbar. Eine riesige Bandbreite an Flash-Parts sowie zahlreiche Spezialgeräte wie Solid State Drives (SSD), MLC-Flash und ClearNAND werden unterstützt. Alle Dateisysteme sind mit einer Standard-API kompatibel und sind vollständig austauschbar.

Überblick

  • FAT: Hochleistungs-Dateisystem FAT 12/16/32
    Für Hochleistung optimiertes FAT-Dateisystem mit FAT12/16/32-kompatiblen Medien. Umfangreiche Unterstützung von externen Datenträgern, einschließlich SD-/MMC- und CompactFlash-Karten, sowie jedem anderen Gerät, das als Anordnung von logischen Sektoren eingerichtet ist.
  • THIN: Dateisystem für Anwendungen mit eingeschränkten Ressourcen
    FAT-Dateisystem für Mikrocontroller mit eingeschränkten Ressourcen. THIN ist mit Datenträgern wie SD/MMC- und CompactFlash-Karten kompatibel. Der Code wurde so entwickelt, dass ein Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Speicher besteht. Auf diese Weise kann ein vollständiges Dateisystem auf Mikrocontrollern mit eingeschränkten Ressourcen ausgeführt werden.
  • SuperTHIN: Dateisystem für Anwendungen mit sehr limitierten Ressourcen
    Dieses Dateisystem ist völlig auf Code-Größe optimiert und hat noch weniger RAM-Anforderungen als das
    THIN Dateisystem.
  • SafeFAT: Ausfallsicheres FAT-Dateisystem
    Robustes, ausfallsicheres FAT-Dateisystem, das dieselben Merkmale wie ein Standard-FAT-Dateisystem bietet. Es implementiert ein System von Journaling-/Transaktions-Operationen, das die größtmögliche Sicherheit dafür bietet, dass das System nach unerwarteten Ereignissen wie einem Reset oder einem Stromausfall vollständig wiederhergestellt werden kann.
  • SafeFLASH: Ausfallsicheres Dateisystem
    SafeFLASH umgeht die Mängel eines FAT-Dateisystems. Die Ausführung von Dateioperationen und die Verwendung von Flash sind deutlich effizienter als mit einem FAT-kompatiblen Dateisystem. Es kann mit allen NOR- und NAND-Flash-Speichern oder jeglichen Speichermedien eingesetzt werden, die den Aufbau einer Blockstruktur simulieren können. SafeFLASH unterstützt dynamisches und statisches Wear-Leveling und bietet eine hocheffiziente Lösung für Produkte, bei denen Datenintegrität von entscheidender Bedeutung ist.
  • TINYSafeFlash: Ausfallsicheres Dateisystem für eingeschränkte Ressourcen
    Ein komplettes, ausfallsicheres Flash-Dateisystem für den Einsatz in Anwendungen mit eingeschränkten Ressourcen. TINYSafeFlash ist für den Einsatz mit NOR-Flash mit löschbaren Sektoren < 4 kB ausgelegt. Gängige Geräte sind unter anderem DataFlash AT45, Mfür Smart-Metering-Applikationen entwickeltSP430 Internal Flash und viele weitere bekannte serielle Flash-Speicher.
  • Smart-Meter File System (SMFS)
    HCC's Smart-Meter-Dateisystem wurde speziell für Smart-Metering-Applikationen entwickelt. Durch die Verwendung einer strukturierten Datenbank anstelle eines traditionellen Dateisystems, konnte die Anzahl der erforderlichen Schreib/Lösch-Zyklen massiv reduziert werden. Dateisysteme haben keine eingebauten zyklischen Pufferlösungen, wodurch die Komplexität und die Anzahl der Flash-Zugriffe signifikant erhöht werden. SMFS verbessert die Leistung in jeder Richtung: Geschwindigkeit, Leistungsaufnahme und Flash-Lebensdauer.

Details über die HCC Dateisysteme finden Sie in File Systems.pdf

Search form Contact Onlineshop